Race Around Ireland Bow Man Nummer 2 // Matthew "Living the Dream" Ballantyne.

Lernen Sie den zweiten Bogenschützen, Matthew Ballantyne, kennen, der vor seiner bisher größten Herausforderung, dem Race Around Ireland, steht: "living the dream".

Name

Matthew Ballantyne 

Was ist Ihr Job/Beruf? 

Segellehrer und Handwerker für Wildwestsegeln, außerdem Cians-Lehrling.

Wer ist jemand, den Sie bewundern, und warum?

Ich bewundere meinen Großvater, denn er war ein Mann, der auf alles eine Antwort hatte und mich in viele Dinge einführte, für die ich mich heute interessiere, und er war ein Mann, der jede Arbeit machen konnte, von der Mechanik über das Singen bis zum Malen.

Nennen Sie mir drei Lieblingsbeschäftigungen. 

Wenn mir gesagt wird, dass ich Unrecht habe, wenn ich Recht habe, wenn Leute beim Essen auf ihre Gabel beißen, wenn ich in Cians Auto sitze, während er Katy Perry spielt.

Wie sieht ein typischer Tag bei Ihnen aus? 

Ich wache auf, wann immer ich Lust habe, oder eine Stunde vor der Arbeit, wenn ich Zeit habe. Normalerweise überprüfe ich, ob ich für den Tag Arbeit habe und arbeite drum herum, wenn ich mit Freunden abhängen oder Netflix gucken will, und gehe dann mit meinem Hund spazieren - das ist die einzige Garantie. Das ist so ziemlich der Tag eines durchschnittlichen Teenagers.

Haben Sie irgendwelche Fähigkeiten oder Talente, von denen die meisten Menschen nichts wissen oder vielleicht lieber nichts wissen wollen?

Ich kann Bauchrollen machen, fragen Sie nicht warum.

Wenn Sie in dieser Minute irgendwo anders sein könnten als hier, wo wären Sie dann?

Wahrscheinlich in meinem eigenen Bett.

Erinnern Sie sich an die Zeit, als Sie 10 Jahre alt waren. Was wollen Sie werden, wenn Sie erwachsen sind?

Es war entweder ein Mechaniker oder ein Jedi.

Wenn wir zur Happy Hour gehen würden, was würden Sie bestellen?

Was immer am billigsten ist (du meinst Fanta!)

Nennen Sie drei Wörter, die Sie beschreiben.

Eingebildet, übermütig und ungeschickt 

Was ist ein Ziel, das Sie im nächsten Jahr erreichen möchten?

Hauptsächlich, um die Regatta rund um Irland zu beenden und um Cian oder Dave im J24-Rennen zu sein. 

Was machen Sie am liebsten, wenn Sie nicht arbeiten?

Ich höre am liebsten Musik, nichts ist besser als Musik.

Was wäre Ihr persönliches Motto?

"Schiffe sinken nicht wegen des Wassers um sie herum, Schiffe sinken wegen des Wassers in ihnen. Lass dich nicht von dem, was um dich herum passiert, unterkriegen".

Was hat Sie dazu inspiriert, den SSE-Lauf um Irland zu machen?

Inspiriert wurde ich vor allem durch mein Konkurrenzdenken und meinen Wunsch, mit Yachten zu fahren und vor meinen Freunden und meiner Familie zu prahlen.


Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Reise der Wild West Sailing-Crew auf dem Race Around Ireland, indem Sie unseren sozialen Kanälen folgen.

Von |2022-06-13T15:10:42+00:0013. Juni 2022|Fragebogen, SSE Round Ireland Yacht Race, Uncategorized|0 Kommentare

Dimitar 'Miki' Dosev // Irland-Rundreise 2020

Dimitar 'Miki' Dosev // Kompetente Crew / Tagesskipper Navigation / Irland-Rundreise 2020

Ich möchte ein wenig über mein jüngstes Abenteuer und meine Selbstentdeckung während des Lockdowns berichten. Es begann vor vielen, vielen Jahren, ich muss etwa 5-6 Jahre alt gewesen sein, als wir mit meiner Familie in den bulgarischen Bergen wandern gingen. Ich riss die Rinde der Kiefern aus - in großen Stücken - und später trieb ich mit einem kleinen Messer in meinem Traum und baute ein Boot. Mit einem Mast in der Mitte und zwei Schnüren, die vor und zurück gehen. Keiner meiner Eltern oder, soweit ich weiß, Vorfahren hat etwas mit Meer/Ozeanen zu tun. Als ich in der Schule im Kunstunterricht zwei Bilder malte (ich kann nicht gut malen), war das eine ein Gebirge, das andere eine kleine Sandinsel mit einer Palme und einem Boot daneben und einem großen Sonnenuntergang. Ich habe keine Ahnung, wie es in meinen Kopf gekommen ist.... Als ich aufwuchs, hatte ich die Möglichkeit, auf Kreuzfahrtschiffen in den Karibikstaaten zu arbeiten und die ganze Welt zu bereisen. Ich segelte nicht auf dem Schiff, aber in vielen Nächten ging ich auf Deck 7, direkt an der Nase, und starrte auf die Sterne und den endlosen Horizont. Ich fühlte mich wie zu Hause, als wäre ich ein Pirat oder ein Entdecker vor Jahren... bis zu diesem Sommer. Es begann mit zwei Wochen Zoom-Kursen an Land als Skipper, dann draußen auf dem See, wo ich lernte, eine kompetente Crew zu sein, nachdem ich den Spinnaker gesetzt hatte, bis sich die Gelegenheit ergab, eine Tour um Irland zu machen.

An dieser Stelle möchte ich mich bedanken bei

Dave O'Connor

und

Seanie Jo Flynn

für ihre unglaubliche Unterstützung und Ermutigung während der gesamten Zeit. Die Studiengebühren, die ich von

Wild West Sailing

hat mir so viel Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gegeben, dass ich jetzt auf ein Boot spare und davon träume....., zuerst von Strandhill nach

Malkata Tekila:)

als den ganzen Weg nach Neuseeland. Da bekomme ich Gänsehaut. In meinem kurzen Leben hatte ich die Gabe, Träume zu leben und zu erleben, unvorstellbare Träume: Auf einer tropischen Insel im Südpazifik zu leben, nachts auf dem Gipfel einer Düne in der Sahara zu sitzen, Neuseeland zu bereisen und vieles mehr. Wie viel ist genug? und wie weit ist zu weit... finden wir es heraus. All das ist nicht möglich ohne echte und nur wenige Freunde, Familie und viel harte Arbeit. Genießen Sie die Fahrt.

Miki.
Von |2021-07-21T14:29:19+00:0023. September 2020|Uncategorized|0 Kommentare

Titel

Nach oben gehen